Schopis Schüler machen sich fit4future

| Keine Kommentare

Aktionstag Schule in Action in Nette durchgeführt

Gleich geht’s los: Aufwärmen ist Pflicht

Die bundesweite Initiative fit4future gibt es seit dem Schuljahr 2016/2017. 2000 Grund- und Förderschulen haben sich mit Abschluss dieses Schuljahres an dem Programm beteiligt.

Vier Ziele verfolgt fit4future: mehr Bewegung, gute Ernährung, eine stressfreie und positive Lernatmosphäre sowie Schaffung einer gesunden Lebenswelt. Für das Kollegium der Schopenhauer-Grundschule in Nette war klar. Daran wollen wir uns auch beteiligen und an diesem Tag richtig Action in die Schule bringen. Das passt auch zur Ausrichtung der Schule zum Thema Gesundheitserziehung. Dazu gehören Schwimmunterricht, Eislaufen, Schulobst und kids4Yoga, um nur einige Aspekte zu nennen.

300 Schüler/Innen machen sich fit4futue

Nach der stimmungsvollen Eröffnung durch Holger Maurer vom Fachbereich Schule der Stadt Dortmund ging es auf den Parcours.

Parcours mit sechs Stationen

Der bestand aus sechs Stationen. Dort ging es turbulent zur Sache. Auf dem Schulhof gab es die Disziplinen Sackhüpfen und Dosenwerfen. Außerdem ging es zum “Speed Stacking” und zum Memory “Such die Zahl”. Drinnen fanden die Wettbewerbe “Riechen und Zuckerquiz” und “Ernährungsquiz” statt.

Die kleine Bildergalerie vermittelt einen Eindruck vom Schulaktionstag

Nach der Auswertung der Ergebnisse gab es die Siegerehrung. “Die Urkunden werden frisch gedruckt und durch die Schulleiterin verteilt”, erläutert Holger Maurer, der die Aktionstage als Area-Manager für den Bereich Dortmund und Umgebung von Beginn an betreut. “Auch wenn wir nicht jedem eine Urkunde überreichen können, stand bei allen Beteiligten der Spaß definitiv im Mittelpunkt”, ergänzt Stephanie El-Fakharany, Klassenlehrerin der 1b.

Hinweis: Zum Vergrößern der Fotos diese bitte anklicken!

   Send article as PDF   

Schreibe einen Kommentar