Nachbarschaftstreffen 2019 in der Mengeder Schulstraße

| Keine Kommentare

Jubiläumstreffen war ein voller Erfolg

Finanzminister –  beim Geldzählen verletzt

Es war in diesem Jahr das 10. Mal, dass die Mengeder Schulstraße zum Nachbarschaftstreffen eingeladen hatte – und es war erneut eine gelungene Veranstaltung.
Am Sonnabend der letzten Woche saßen die AnwohnerInnen und die Gäste bis kurz nach 24 Uhr zusammen, und am folgenden Sonntag dauerten die Aufräumarbeiten und der Resteverzehr immerhin auch noch gut vier Stunden.Der Wettergott war auf ihrer Seite. Während es an den Tagen vor dem Treffen so heiß war, dass ernsthaft überlegt wurde, die gesamte Veranstaltung zu verschieben, wehte am Abend des ersten Tages ein laues Lüftchen. Etwa 100 Gäste hatten sich eingefunden. Nicht alle wohnen in der Schulstraße, aber es ist ja gerade auch der Sinn des Nachbarschaftsfestes, sich offen für neue Kontakte zu zeigen und nicht nur im „eigenen Saft zu schmoren”.

Vorbereitende Arbeiten…

In diesem Jahr fand das Treffen zum 10. Mal statt – von den ursprünglichen Gründern waren nur noch die Ehepaare Kunkel und Vedder dabei. Die Anzahl derer, die ein solches Treffen vorbereiten und organisatorisch begleiten, ist natürlich erheblich höher, denn es müssen Tische, Bänke und Zelte besorgt, aufgestellt und dekoriert werden, es müssen Grillwürstchen eingekauft und verschiedene Salate angerichtet werden. Zusätzlich gab es erstmals in diesem Jahr noch leckere Reibeplätzchen; nicht zu vergessen die diversen Kaltgetränke und das unterhaltsame Rahmenprogramm.

Mitwirkende des Rahmenprogramms…

 

Kurzum: Dank der zahlreichen HelferInnen war es ein gelungenes Nachbarschaftsfest und alle Beteiligten waren der Meinung: Spätestens im nächsten Jahr sehen wir uns wieder auf dem Kunkel’schen Festplatz in der Mengeder Schulstraße.

 

 

 

 

   Send article as PDF   

Schreibe einen Kommentar