Einladung zur Septemberwanderung mit dem Heimatverein Mengede

| Keine Kommentare

Auf dem Ruhrhöhenweg von Neheim-Hüsten nach Menden 

Lürwald

Wir starten unsere Wanderung am Bahnhof Neheim-Hüsten, gehen ein Stück über den Ruhrtalradweg und den parallel laufenden Rautenweg 1, bis wir auf den Ruhrhöhenweg (XR) stoßen. Es folgt eine Strecke durch den Lürwald,(auch Luerwald oder Lüerwald geschrieben), ein historisches Wald- und Naturschutzgebiet, in dem heute noch Schwarzstorch, Kolkrabe, Waldschnepfe, Rotmilan und Mittelspecht zu finden sind.

Der Wald ist kaum von Straßen zerschnitten, dafür aber  von vielen kleinen mäandernden Bächen durchzogen. Am Ende Luerwalds stößt der Ruhrhöhenweg auf den Hexenteich mit seinen ihn umgebenden bizarren Baumskulpturen. Unterhalb der St. Antonius Kapelle erreicht der Ruhrhöhenweg Menden, das an der Hönne liegt. Wir wandern über die Hauptstraße in die Innenstadt bis zum alten Rathaus und danach zum Mendener Bahnhof. Die Wanderstrecke ist knapp 20 km lang.

Donnerstag, 5. September 2019, Treffpunkt 09.00 Uhr am Bahnhof Mengede. Rückkehr gegen 19.00 Uhr, etwa 10 € Fahrtkosten (Hin- und Rückfahrt).
Wanderführer: Diethelm Textoris

Wie bei jeder Wanderung werden festes Schuhwerk und eine witterungsgemäße Kleidung  empfohlen. Da vor dem Ziel evtl. keine Einkehrmöglichkeiten bestehen, ist es ratsam, genügend Flüssigkeit und Verpflegung mitzunehmen. Eine gute Kondition steigert das Wandervergnügen. Die Veranstaltung findet bei -fast- jedem Wetter statt und ist unabhängig von der Teilnehmerzahl. Hunde sind willkommen, die Begleiter tragen für sie die Verantwortung. Der Veranstalter haftet nicht für Wegeunfälle oder sonstige Schäden. Während der Wanderung werden Fotos gemacht, die evtl. veröffentlicht werden. Wer nicht mit einer Veröffentlichung einverstanden ist, melde sich bitte sofort beim Fotografen. Wie immer sind Gäste  herzlich willkommen.

Text und Foto: Heimatverein

   Send article as PDF   

Schreibe einen Kommentar