Nachbarschaftspicknick

| Keine Kommentare

Mensch trifft sich im „Quartier”

Am Sonntag vor einer Woche gab es auf der Williburgstraße im alten Ortskern von Mengede erneut ein Nachbarschaftspicknick für die BewohnerInnen des Quartiers Williburgstraße/ Mengeder Straße/ Siegenstraße/ Freihofstraße und Am Widum.

Veranstalter dieses nunmehr in fünfter Auflage durchgeführten Treffens ist der “Arbeitskreis Kommunalpolitik“ des Mengeder Heimatvereins. Hans-Ulrich Peuser – Vorsitzender des Heimatvereins -begrüßte die Gäste in dieser Eigenschaft,  betätigte sich als aufmerksamer Gastgeber und als Mann am Klavier.

Das Wetter war passabel, die Stimmung war gut, so dass  beste Voraussetzungen für einen guten Besuch gegeben waren. Gleichwohl war das Interesse unterm Strich für die OrganisatorInnen wohl enttäuschend.
Es wäre schade, wenn die Veranstaltung irgendwann einen sanften Tod erleiden würde. Schade auch deswegen, weil die Grundidee als Blaupause für eine „Quartiersmanagement“ im Quartier dienen könnte. Quartierbüros werden – wie z. B. in Westerfilde – in der Regel erst dann eingerichtet, wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist. Das Quartier im alten Ortskern von Mengede  mit den o.g. Straßenzügen ist nicht für  alle Ewigkeit – trotz oder auch wegen der beiden Kirchen – so stabil, wie es derzeit zu sein scheint.

Hinweis: Zur Vergrößerung der Fotos diese bitte anklicken!

 

   Send article as PDF   

Schreibe einen Kommentar