Coronavirus update; Stand: 19.6.2020, 16.50 Uhr

| Keine Kommentare

14 weitere positive Testergebnisse – Libellenschule schließt – Hallenbäder öffnen am Montag

 Die Pressestelle der Stadt Dortmund teilt folgendes mit:

Am heutigen Freitag sind 14 weitere positive Testergebnisse hinzugekommen. Von diesen positiv Getesteten sind neun Fälle zuzuordnen: Fünf Personen stammen aus einer Familie, zwei arbeiten an einer Schule, eine stammt aus dem Krankenhaus- und eine aus dem Seniorenbereich.
Somit liegen seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund insgesamt 869 positive Tests vor. 764 Patient*innen haben die Erkrankung bereits überstanden und gelten als genesen.

Zurzeit werden in Dortmund 17 Corona-Patient*innen stationär behandelt, sieben von ihnen intensivmedizinisch, darunter zwei beatmete Personen.
Sieben Menschen starben in Dortmund bislang im Zusammenhang mit Covid-19.

Libellen-Grundschule schließt bis zu den Sommerferien
Das Gesundheitsamt hat heute gemeinsam mit der Schulleitung entschieden, die Libellen-Grundschule an der Burgholzstraße bis zu den Sommerferien zu schließen. Wie bereits gestern bekannt wurde, sind an der Schule eine Lehrerin sowie eine Mitarbeiterin der OGS an Covid-19 erkrankt. Inzwischen gibt es dort eine weitere Erkrankung sowie weitere klärungsbedürftige Fälle.

Das Gesundheitsamt veranlasst die nun notwendigen Tests. Eine Reihentestung ist aus infektiologischer Sicht weiterhin nicht notwendig, da es sich in der Schule nicht um ein zusammenhängendes Infektionsgeschehen handelt. Alle festgestellten Infektionen hatten unabhängige Ursachen, die außerhalb der Schule liegen. Mit der Schließung der Schule will das Gesundheitsamt die Weiterverbreitung des Infektionsgeschehens nun konsequent unterbinden.

Öffnung der städtischen Hallenbäder
Ab Montag, 22. Juni öffnen die ersten Hallenbäder in Dortmund wieder. Wer im städtischen Süd-, Nord- oder Westbad schwimmen gehen möchte, muss sich jeweils am Vortag telefonisch dafür anmelden und seine Kontaktdaten hinterlassen. Die telefonische Reservierung ist möglich ab Sonntag, 21. Juni, täglich von 8 bis 12 Uhr (für den Folgetag). Die Rufnummer lautet (0231) 178111.

Für den Bad-Besuch gelten die allgemeinen Hygiene- und Abstandsregeln der Corona-Schutzverordnung. Das Abstandsgebot gilt auch in den Schwimmbecken; zur Abgrenzung werden Leinen eingehängt, um die Einhaltung der Distanz zwischen den Schwimmern zu erleichtern. Die Lehrschwimmbecken bleiben vorerst geschlossen. Die Hallenbäder öffnen für jeweils zwei Stunden, anschließend wird umfangreich gereinigt und desinfiziert.

Regeln und Hinweise zu den anderen Hallenbädern in den Dortmunder Vororten finden sich auf den jeweiligen Webseiten der Betreiber (Links unter www.hallenbaeder.dortmund.de)

Die vorübergehenden Öffnungszeiten der städtischen Bäder:

Südbad
Dienstag bis Freitag 6 bis 8 Uhr und 9 bis 11 Uhr; Montag, Samstag und Sonntag geschlossen
Westbad
Montag und Mittwoch bis Freitag 12 bis 14 Uhr, 15 bis 17 Uhr, 18 bis 20 Uhr, Samstag/Sonntag 9 bis 11 Uhr Dienstag geschlossen
Nordbad
Dienstag bis Freitag 7 bis 9 Uhr, 10 bis 12 Uhr, 13 bis 15 Uhr, 16 bis  18 Uhr , zusätzlich am Dienstag 19 bis 21 Uhr, Samstag/Sonntag 7 bis 9 Uhr, 10 bis 12 Uhr, 13 bis 15 Uhr Montag geschlossen
Die weiteren Schwimmzeiten sind momentan den Vereinen vorbehalten.
   Send article as PDF   

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.