Stiftung help and hope stellt Jahresbericht 2019 vor

| Keine Kommentare

Die Stiftung blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück

Die Stiftung help and hope hat am gestrigen Montag den Jahresbericht 2019 vorgestellt und erklärt: Im Jahr 2019 hat die Dortmunder Stiftung ihre Aktivitäten auf Gut Königsmühle ausbauen und weiterentwickeln können und ist dem Ziel näher gekommen, einen einzigartigen Ort für Kinder in Dortmund zu gestalten. So konnten 2019 in den Oster-, Sommer- und Herbstferien zahlreiche Kinder an einem vielfältigen Angebot teilnehmen, bei dem Spaß und Spiel und viel Wissenswertes in der Natur auf dem Programm standen.

„Die Nachfrage ist so groß gewesen, dass die Stiftung sich für die Herbstferien und alle folgenden Ferien dazu entschlossen hat, für alle Ferienwochen ein Programm anzubieten. Auch ein neuer Spielplatz wurde 2019 gebaut und ist seitdem das Herzstück des Gutshofes. Der neue Spielplatz bietet einen großen Sandplatz, viele Klettermöglichkeiten, Balancierbalken und Rutschen, ist auch in Teilen von Kindern im Rollstuhl nutzbar und jederzeit für Besucher zugänglich”, berichtet Sandra Heller,Vorstandsvorsitzende der Stiftung help and hope

Auch die Aktionen am Wochenende haben sich großer Beliebtheit erfreut. Dazu gehörten u.a. eine Kürbisschnitz-Aktion zu Halloween mit 150 Kindern und ihren Familien, ein Laternenumzug zu Sankt Martin mit 400 BesucherInnen und als der Nikolaus zu Besuch kam, haben 150 Kinder ein Geschenk bekommen.
Zudem wurde 2019 das Landcafé kleiner König eröffnet. Ein uriges, kleines Café mit schönem Außenbereich. Hier haben Radfahrer und Spaziergänger donnerstags bis sonntags die Möglichkeit Rast zu machen, einen Kaffee zu trinken und Kuchen sowie kleine Snacks zu speisen

v.l.: Nadja Lüders, Abgeordnete im Landtag Nordrhein-Westfalen und Generalsekretärin der SPD Nordrhein-Westfalen sowie Kuratoriumsmitglied der Stiftung help and hope
Sandra Heller, Vorstandsvorsitzende der Stiftung help and hope

“Gut Königsmühle ist ein sozialer Ort, an dem jeder, egal welcher Herkunft, Religion oder sozialem Hintergrund, mit oder ohne Handicap in Kontakt mit der Natur und Tieren kommt. Die Stiftung möchte Gut Königsmühle zu einem außerordentlich sozialen Projekt in Dortmund entwickeln. Wir fokussieren uns immer mehr auf unsere eigenen,operativen Projekte. Dabei nimmt insbesondere Gut Königsmühle einen großen Stellenwert ein“, so Heller.

help and hope steht in Kooperation mit über 150 Unternehmen und Projektpartnern, mit denen Ideen und Projekte gestaltet werden. Auch im Jahr 2019 konnte die Stiftung neue Förderer gewinnen, denn für die Weiterentwicklung der Arbeit in Dortmund ist die Stiftung auf Spenden angewiesen.

Die Stiftung möchte auch in den kommenden Jahren an die erfolgreiche Arbeit anknüpfen und noch mehr Kindern und Jugendlichen eine bessere Zukunft und Perspektive ermöglichen. „Wir merken, dass die Nachfrage für unsere Projekte von Jahr zu Jahr steigt. Aber durch Corona haben auch wir zu spüren bekommen, wie wandelbar unsere Welt ist und dass dies auch Konsequenzen für uns haben kann. Wir hoffen daher, dass Viele unsere wichtige Arbeit für Kinder weiterhin unterstützen“, so Heller abschließend.

 

Quelle: Stiftung help and hope; Fotos: K.N.
   Send article as PDF   

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.