Nordstern 2023: Knapp 100 Bewerbungen, elf TeilnehmerInnen und drei GewinnerInnen.

 Neue Ideen bringen Dortmunder Norden zum Strahlen

Am Mittwoch, 5. Juni, zeichneten VertreterInnen aus Wirtschaft, Kammern, Banken und Verwaltung die PreisträgerInnen des Unternehmenswettbewerbs „Nordstern 2023“ aus. „Der Nordstern zeigt erneut eindrucksvoll, wie viel die nördliche, lokale Wirtschaft in Dortmund von Huckarde über Eving bis Scharnhorst zu bieten hat. Die Ideen tragen nachhaltig dazu bei, die Attraktivität unseres Wirtschaftsstandortes zu erhöhen“, betont Dortmunds Bürgermeister Norbert Schilff.
Von den knapp 100 Bewerbungen wurden elf Geschäftskonzepte aus dem Dortmunder „nordwärts“-Gebiet ausgewählt. Die BewerberInnen beeindruckten die Jury erneut mit ihren innovativen Ideen.

Ilka Mildner

Preisverleihung im Hafen
Bei der Preisverleihung in den TYDE Studios am Hafen ging der mit 5.000 Euro dotierte erste Platz an die Geschäftsidee „Betreuungsservice NRW“ von Ilka Mildner. Das Unternehmen, das seit 2016 am Heuweg 42 in Eving ansässig ist, bietet professionelle ambulante Entlastungsdienste für Pflegebedürftige und deren Angehörige an. Der Service unterstützt die Kunden dabei, ein selbstbestimmtes Leben in ihrer gewohnten Umgebung zu führen, indem ihnen individuelle Betreuung und Unterstützung im Alltag geboten werden. Dazu gehören Hilfen im Haushalt, Unterstützung bei der Wäschepflege, beim Kochen, Einkaufen, bei der Begleitung zu ÄrztInnen und sogar Fahrten zum Friedhof.

Der zweite Platz, mit einem Preisgeld von 3.000 Euro dotiert, ging an die Geschäftsidee der Eheleute Sandra und Jörn Haumann: Wibbelings Hof. Das Restaurant und die Location für private Feiern in Eving haben sich an der Wittichstraße 23 bereits fest etabliert. Zukünftig soll der Hof auch als Ort für Teambuilding-Events und Schulungen von Firmen buchbar sein.

Den dritten Platz belegte LiVeri – Yoga and More von Verena Aufderheide mit Sitz in der Borussiastraße 3 in Dorstfeld.

Mehr zum NORDSTERN-Wettbewerb und den diesjährigen Teilnehmenden unter dortmund-nordwaerts.de/nordstern

Quelle: Pressestelle der Stadt Dortmund; Fotos: © Tobias Jung, Kreativagentur desfab

Kommentare sind geschlossen.