17. Oktober 2018
von Klaus Neuvians
Keine Kommentare

Bilanz der Schwerpunktaktion des Ordnungsamtes in „Spielstraßen“

Kontrolle des fließenden Verkehrs ergab Verstoßquote von 57 %

Aufgrund zunehmender  Beschwerden über falsches Parken und überhöhte Geschwindigkeiten in verkehrsberuhigten Bereichen, den sogenannten „Spielstraßen“, hat das Ordnungsamt der Stadt Dortmund im September eine befristete Schwerpunktaktion durchgeführt. Hierbei wurde sowohl die Einhaltung der dort zulässigen Höchstgeschwindigkeit als auch das Parkverhalten in ausgewählten Spielstraßen kontrolliert.

Weiterlesen →

16. Oktober 2018
von Klaus Neuvians
Keine Kommentare

ADFC-Fahrradklima-Test 2018: Jetzt abstimmen!

 Und wie fahrradfreundlich ist Dortmund?

Bis zum 30. November 2018 läuft die bundesweite Umfrage zum Fahrradklima-Test 2018, den der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) in diesem Jahr zum achten Mal durchführt. Der ADFC ruft gemeinsam mit dem Bundesverkehrsministerium die RadfahrerInnen auf, die Fahrradfreundlichkeit von Städten und Gemeinden zu bewerten.

Weiterlesen →

15. Oktober 2018
von Sophia Eickholt
Keine Kommentare

„Du denkst so, und ich so!“

Inklusives Musik-Tanz-Theater feiert Premiere in Dortmund

Die Bühne ist leer, lediglich die Band blubbert mit Strohhalmen in bunten Plastikbechern. Ein absurdes Bild, aber es wird noch viel verrückter. Schließlich hat sich das Stück „Ich bin ein Prinz- Normalität 3-5“ zur Aufgabe gemacht, den Zuschauer aus der Komfortzone zu locken.

Weiterlesen →

13. Oktober 2018
von Diethelm Textoris
Keine Kommentare

„Meine Erlebnisse als Bergarbeiter im Ruhrgebiet“

Lesung in der “Buchhandlung am Amtshaus“

An die Ära des Ruhrbergbaus, die in diesem Jahr endgültig zu Ende geht, erinnerte eine Lesung in der Buchhandlung „Am Amtshaus“ am vergangenen Donnerstag. Der WAZ-Kulturredakteur Lars von der Gönna und der Bottroper Verleger Werner Boschmann lasen aus den Erinnerungen von Graf Alexander Stenbock-Fermor „Meine Erlebnisse als Bergarbeiter im Ruhrgebiet“.

Weiterlesen →

12. Oktober 2018
von Monika Zybon-Biermann
Keine Kommentare

Traum vom Kinderhof nur mit Ikeas Ja

help and hope stellt Ideen vor – Planer mahnt zu Vorsicht

Viel Publikum gibt es öfter im Gut Königsmühle – auch Erwachsene, wie hier bei der nordwärts-Wanderung 2017.

Natur erleben, Tieren begegnen, den Ursprung unserer Nahrung kennenlernen: Das alles möchte die Stiftung help and hope Kindern vermitteln, vor allem denjenigen, die sonst keine Gelegenheit dazu haben, weil sie sozial benachteiligt sind oder ein Handicap haben. Als die Stiftung vor zwei Jahren das Gut Königsmühle erwarb, sei ihr das historische Anwesen „riesengroß“ vorgekommen, schilderte Vorstandsvorsitzende Sandra Heller jetzt der Bezirksvertretung (BV) ihren ersten Eindruck. Inzwischen biete die Stiftung bereits viele Freizeitaktivitäten für alle Altersstufen an, die gut angenommen werden. Dabei seien Ideen und ein Traum entstanden, der allerdings einen Erweiterungsbau voraussetze. Ob das möglich sein wird, ist ungewiss. Bestehendes Planungsrecht könnte sich als schwer überwindbares Hemmnis erweisen.

Weiterlesen →

11. Oktober 2018
von Axel Kunstmann
Keine Kommentare

Der Mengeder Heimatwald – eine Tankstelle für die Seele

Die Schafe sind los – im Mengeder Heimatwald

Eine kleine Vorhut von sechs dieser Nutztiere brachte Schäfer Horst Wrobel am vergangenen Samstag mit auf das Herbstfest des Heimatwald-Vereins. Die ganze Herde wird dann zukünftig zweimal im Jahr das Gelände beweiden. Der Einsatz der bislang zur Mahd verwendeten Diesel-Handmäher entfällt somit für alle Zeiten. Die Interessengemeinschaft möchte so einen Beitrag zur Nachhaltigkeit und Biodiversität leisten.

Weiterlesen →

11. Oktober 2018
von Monika Zybon-Biermann
Keine Kommentare

Wechsel im Fraktionsvorsitz

Gudrun Feldmann übergibt die Leitung an Sylvia Dettke

Im Amtshaus gab es gleich zu Beginn der BV-Sitzung eine personelle Überraschung: Die langjährige Sprecherin der SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung Mengede, Gudrun Feldmann, (im Bild links) hat diese Aufgabe jetzt in jüngere Hände abgegeben. Sie gehört allerdings der Bezirksfraktion weiterhin an, ist nur ein paar Plätze weiter gerückt.

Ihre bisherige Stellvertreterin Sylvia Dettke (im Bild neben ihr) ist ab jetzt Fraktionsvorsitzende. Deren bisherige Aufgabe als Stellvertreterin übernimmt nun Anja Hubert.

www.pdf24.org    Send article as PDF   

11. Oktober 2018
von Monika Zybon-Biermann
Keine Kommentare

Blumenwiese statt Rasen

Tiefbauamt informierte BV über „Stadtgrün Naturnah“

Blüht reich, stammt aber aus einer Ansaat: Blumenwiese am Rande des Hochwasserrückhaltebeckens.

Blumenwiese statt Rasen: Das ist Dortmunds neues Ziel, wenn es um städtische Grünflächen geht. „Stadtgrün Naturnah“ heißt das bundesweite Projekt der Deutschen Umwelthilfe, an dem die Westfalenmetropole als eine von insgesamt 15 Kommunen teilnimmt. Martin Rüthers und Jürgen Hundorf, Mitarbeiter der Abteilung Stadtgrün beim Tiefbauamt, erläuterten jetzt der Bezirksvertretung (BV), was dahinter steckt.

Bei dem vom Bundesumweltministerium und dem Bundesamt für Naturschutz geförderten Projekt handelt es sich um ein „Labeling-Verfahren“ mit dem das Engagement zur ökologischen Aufwertung städtischer Grünflächen belohnt wird. Label heißt in diesem Fall so viel wie Prädikat, Prüf- oder Gütesiegel im Sinne von Qualitätsmerkmal.

Weiterlesen →