Busverkehr im Stadtbezirk: Fahrplanwechsel zum 8.1.2017 bringt Verbesserungen

Neue Haltestellen in Nette und Bodelschwingh

Zum Fahrplanwechsel am 8. Januar 2017 wird es im Stadtbezirk Mengede auf Initiative von Bündnis90/Die Grünen OV Mengede zwei neue Bushaltestellen geben. Die Linien 470, 471 und 477 halten auf der Dörwerstraße in Nette zukünftig auch zwischen den bestehenden Haltestellen Dörwerstraße und Hördemannshof in Höhe der Karl-Schurz-Straße.

Davon profitieren vor allem die Bewohner der Waterloostraße, der Mergelkuhle und der angrenzenden Straßen, die nun kürzere Fußwege zur nächsten Haltestelle zurücklegen müssen. Die Haltestelle Dörwerstraße dagegen wird verlegt und auf der Haberlandstraße neu eingerichtet.

In Bodelschwingh erhält die Siedlung Wattenscheidskamp eine neue Haltestelle. Diese wird auf der Linie 477 in Höhe des Ammerbaumweg eingerichtet. Insbesondere für Bewohner des Ammerbaumweg wird der Weg zur nächstgelegenen Haltestelle deutlich verkürzt.

Noch keine Änderungen gibt es zum genannten Fahrplanwechsel bei der Anbindung des Mengeder Volksgartens an das Busnetz.

Mit diesem Thema hatten sich die Bezirksvertreter in ihrer letzten Sitzung in diesem Jahr mit drei Varianten auseinandergesetzt, die jedoch alle entweder von Seiten der DSW21 wegen zu hoher Kosten nicht umsetzbar sind oder vom Umweltamt wegen des Amphibienschutzes nicht empfohlen werden können.

Es wird nun nach weiteren Möglichkeiten gesucht, damit das beliebte Naherholungsgebiet zukünftig doch noch von einer Buslinie angefahren werden kann.

 

Karsten Hoch ist Sprecher von Bündnis90/Die Grünen im OV Mengede.
www.pdf24.org    Send article as PDF   

Kommentare sind geschlossen.