Großdemo für den Kohleausstieg

| Keine Kommentare

Mitglieder des Dortmunder Bündnisses für den Kohleausstieg
fahren nach Köln

Das Dortmunder Bündnis für den Kohleausstieg ruft zur Teilnahme an der Großdemo in Köln am kommenden Samstag 1.12.2018 auf. Der BUND Dortmund teilt hierzu mit:

“Im Dezember geht es gleich doppelt ums Klima: Beim Weltklimagipfel in Polen und in der Kohle-Kommission in Berlin. Während die Welt über die Umsetzung des Pariser Klimaabkommens verhandelt, entscheidet sich in Berlin, ob Deutschland seine Versprechen wahr macht – und schnell aus der Kohle aussteigt. Die Zeit drängt: Das hat der Hitzesommer 2018 erneut bewusst gemacht.

Zusammen mit vielen tausend Menschen demonstrieren auch Klimaschützer aus Dortmund am 1. Dezember ab 12.00 Uhr in Köln – vor den Toren des größten Braunkohlereviers Europas – für den Ausstieg aus der Kohle.

Mitglieder des Bündnisses für den Kohleausstieg in Dortmund (u.a. BUND, Greenpeace, Attac, Naturfreunde, Bündnis DEW kommunal) treffen sich am Samstag, 1.12.2018 um 9:30 Uhr am Dortmunder Hauptbahnhof (Bahnhofsvorhalle), um gemeinsam mit dem Regionalexpress (Abfahrt: 9:45 Uhr) nach Köln zu fahren. Das Bündnis würde sich freuen, wenn möglichst viele Dortmunder und Dortmunderinnen mitfahren. Die Hin- und Rückfahrt kostet pro Person 14 Euro bei Bildung von 5er-Gruppen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.“

Das Bündnis hatte sich Anfang Oktober in einem Offenen Brief an OB Sierau und die Dortmunder Rats-Fraktionen für einen Kohle-Ausstieg der Stadt Dortmund und Beendigung der Beteiligung an dem Konzern RWE ausgesprochen. Auf Rückfrage erklärt der BUND Dortmund: „Nur die Fraktionen von Bündnis90/Grünen und LINKE/Piraten haben geantwortet – natürlich positiv.”

www.pdf24.org    Send article as PDF   

Schreibe einen Kommentar