Rente korrekt versteuern nun einfacher

| Keine Kommentare

Seniorenbeirat Mengede bietet vor Ort Formulare an

Im Hause Bürenstraße 1 gibt es jetzt Vordrucke zur Steuererklärung für Rentner.

Endlich in Rente? Doch so entspannt wie früher ist der Ruhestand nicht mehr. Vor dem Finanzamt haben Seniorinnen und Senioren jedenfalls keine Ruhe mehr, seit auch Renten versteuert werden müssen. Um die Steuerklärung zu vereinfachen, bietet die Finanzverwaltung spezielle Vordrucke an. Die müsste man dort abholen. In Außenbezirken wie in Mengede bekommt man sie nicht so einfach. Beim Seniorenbeirat häuften sich Beschwerden, weil es statt des gewünschten Formulars wenig hilfreiche Ratschläge gab, z. B. einen Steuerberater aufzusuchen oder das Ganze online mit Hilfe von ELSTER zu erledigen. Horst Erdmanski und Bruno Wisbar ist es gelungen, Abhilfe zu schaffen: Jetzt gibt es die Vordrucke auf Papier vor Ort.

Erdmanski hatte das Problem in der Februarsitzung vorgestellt und angefragt, ob es nicht möglich sei, die Formulare in der Bezirksverwaltungsstelle auszulegen. Wie die Verwaltung jetzt schriftlich mitteilte, sei das Finanzamt Dortmund-West in der Lage, die Vordrucke kartonweise bereit zu stellen. Doch im Amtshaus winkte man ab: Da die Verwaltungsstelle nicht nur von Senioren aufgesucht werde, müssten hier auch alle anderen „gängigen“ Formblätter (z.B. für Studenten und Angestellte) angeboten werden. Das sei aus Kapazitätsgründen unmöglich.

Dem Seniorenbeirat ist es gelungen, einen Ausweg zu finden. Bruno Wisbar wies während der BV-Sitzung im Mai darauf hin, dass sich sowohl das Seniorenbüro wie auch das Seniorenbegegnungszentrum Mengede im Hause Bürenstraße 1 (neben der Polizeiwache) bereit erklärt haben, die Vordrucke in den eigenen Räumen auszulegen. Die Verwaltung selbst gibt diese bisher auf Mengede beschränkte Lösung des Problems nicht an den Seniorenbeirat weiter. Wisbar versicherte, er werde es übernehmen, dieses Hilfsangebot im gesamten Gremium bekannt zu machen, denn das Problem gebe es überall im Außenbereich der Stadt.

   Send article as PDF   

Schreibe einen Kommentar