Stromsparwettbewerb Westerfilde-Bodelschwingh

| Keine Kommentare

PreisträgerInnen wurden ausgezeichnet 

Am 8. Mai 2019 wurden die TeilnehmerInnen des Stromsparwettbewerbs von DoNaPart und dem Caritasverband Dortmund ausgezeichnet.

Gerd Kimmel und Gudrun Chittka, EnergieberaterInnen vom Caritasverband Dortmund, haben den Stromsparwettbewerb begleitet, gaben individuelle Energiespartipps und haben die Einsparungen dokumentiert. 

Die Siegerurkunde wurde an Michael Bauland übergeben. Er hat den Stromverbrauch in seinem neu bezogenen Eigenheim in zwei Wochen um stolze 27,7% verringern können. Sein Spartipp an alle, die ihm nacheifern wollen: Brettspiele spielen und Bücher lesen, auf Fernsehen und  Computerspiele verzichten. 

Benjamin Best vom Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie, begleitete den Wettbewerb für das Forschungsprojekt DoNaPart (Dortmund, Nachhaltigkeit, Partizipation). „Eine erfolgreiche Energiewende bedeutet vor allem auch Verbrauchsreduktion. Diese Reduktion ist ein gesellschaftlicher Lernprozess, den wir mit unserem Projekt unterstützen und erforschen wollen.“

V.l.n.r.: Gerd Kimmel, Mario Marquez de Carvalho, Christoph Schedler,  Benjamin Best, Michael Bauland, Silke Freudenau, Monika Hohmann (Preisträgerin), Fynn Stöver und Jan Hünneke (Preisträger)

Abschiedsfete für DoNaPart am 24.5.
Das Projekt DoNaPart endet in diesem Jahr und verabschiedet sich am Freitag den 24.5.2019 auf dem Marktplatz Westerfilde von den BewohnerInnen des Quartiers Westerfilde/Bodelschwingh. Das Projektteam dankt allen, die bei Aktionen wie der Radwerkstatt, dem Freifunk und dem Stromsparwettbewerb mitgemacht haben.
Auf dem Westerfilder Marktplatz finden an diesem Freitag ab 15:00 Uhr verschieden Aktionen statt, u.a. ein Mitbring-Picknick, eine temporäre Radwerkstatt, ein Fahrradparcours und Pflanzaktionen.

   Send article as PDF   

Schreibe einen Kommentar