Das KLANGVOKAL Musikfestival geht in die dritte Woche

| Keine Kommentare

Mail-Anhang Große Gefühle und ebensolche Stimmen 

Mit dem ersten Teil der diesjährigen Händel-Trilogie, den Gender Stories, ganz großer konzertanter Oper im Konzerthaus mit Georges Bizets „Die Perlenfischer“ und den frischgebackenen Gewinnern des Kinder- und Jugendchorwettbewerbs in Erwitte, dem Jugendkonzertchor der Chorakademie Dortmund geht es beim KLANGVOKAL Musikfestival ab Donnerstag in die dritte Woche,

Gender Stories

Vivica Genaux; ©Foto: RibaltaLuce-Studio

Wenn das Publikum einst in die Barockoper strömte, wunderte es sich nicht, wenn etwa ein Mann in einer Frauenrolle auftrat. Oper – das war schließlich Magie.

Lawrence Zazzo; Foto: Justin-Hyer

Dieses barocke Wechselspiel von Geschlechtern feiern nun zwei Ausnahmekünstler. Es sind die 2017 mit dem Händel-Preis ausgezeichnete Mezzosopranistin Vivica Genaux sowie Countertenor Lawrence Zazzo, die sich in Arien und Duetten von Händel, Hasse und Galuppi brillant ins andere Geschlecht einfühlen.
Fulminant werden sie dabei von der Lautten Compagney unter Wolfgang Katschner begleitet.
Gender Stories – Donnerstag, 30. Mai, 19 Uhr Orchesterzentrum

                                                                   ———————————————–
Georges Bizet: Les Pêcheurs de Perles

Weltbekannt wurde Georges Bizet durch seine Oper „Carmen“. Doch im reichen Schaffen des Franzosen gibt es noch viele weitere, wertvolle Melodie-Perlen, die sofort ins Ohr gehen.

Ekaterina Bakanova; Foto: GeorgList

Dazu gehört unbedingt das Duett „Au fond du temple saint“ aus Bizets erstem, musikalisch farbenprächtigem Operncoup „Die Perlenfischer“, der in Ceylon bzw. Sri Lanka spielt. Und natürlich dreht sich auch hier alles um die Liebe. Große Gefühle und großartiger Gesang garantiert jetzt bei der konzertanten Aufführung ein internationales Top-Vokalensemble!

Bereits um 19.15 Uhr gibt es eine Einführung in das Konzert mit Festivaldirektor Torsten Mosgraber im Komponistenfoyer des Konzerthauses.

Georges Bizet: Les Pêcheurs de Perles –  Freitag, 31. Mai, 20 Uhr Konzerthaus Dortmund


 

In ewigem Licht 

JKC 2018 ; Foto: Finn Loew

Der Jugendkonzertchor ist schon lange das Spitzenensemble des Jugendbereichs in der Chorakademie Dortmund – Europas größter Singschule. Und erst am Wochenende wurden die jungen Sängerinnern und Sänger beim Kinder- und Jugendchorwettbewerb in Erwitte für ihren reifen Chorklang sowie ein anspruchsvolles Programm mit dem 1. Preis ausgezeichnet. Bei seinem musikalischen Heimspiel spannt der Jugendkonzertchor nun gleichermaßen auf höchstem Niveau einen Bogen vom Renaissance-Titanen Palestrina über geistliche Gesänge aus Skandinavien bis hin zu Mendelssohn.

In ewigem Licht – Sonntag, 01. Juni, 20.15 Uhr, Propsteikirche

 

   Send article as PDF   

Schreibe einen Kommentar