Tschüs Detlef von Elsenau!

| Keine Kommentare

Die Schulgemeinschaft des HHG verabschiedet Dr. Detlef von Elsenau in den Ruhestand

Komplett angetreten mit von Elsenau Maske

14 Jahre war Dr. Detlef von Elsenau Schulleiter des Heinrich-Heine-Gymnasiums. Nun geht er in den Ruhestand. Dem Stadtbezirk Mengede bleibt er verbunden.

Auf dem Schulhof herrschte dichtes Gedränge. Was dem oberflächlichen Betrachter auf dem ersten Blick entging: die in Formation komplett angetretene Schulgemeinschaft hatte sich zum Abschied ihres “Chefs” eine besondere Choreografie ausgedacht. Von oben aus dem dritten Stock konnte Detlef von Elsenau lesen: “Danke Detlef” – mit Herz verziert. Als er dort am Fenster auftauchte, brandete Beifall auf. Er war gerührt und verkniff sich so manche Träne.

Seine letzte Amtshandlung war die Vollversammlung zum Ferienstart

Viele Schülerinnen und Schüler aber nur ein Gesicht: Das ihres scheidenden Schulleiters.

Am Freitag (12.07.) brachte Detlef von Elsenau nach der Zeugnisausgabe auf der Schulvollversammlung seinen Stolz zum Ausdruck, über 14 Jahre Schulleiter des HHG gewesen zu sein. Er verabschiedete sich von den Schülern mit den besten Wünschen für eine erfolgreiche berufliche Zukunft. Es war für viele ein bewegender Abschied.

Neben den möglichen Betätigungsfeldern eines Ruheständlers wird er dem Stadtbezirk Mengede zumindest in seiner Eigenschaft als Vorstandsmitglied des Kultur- und Bildungsparks verbunden bleiben. Um mit Trude Herr zu sprechen: Niemals geht man so ganz….!

Das Display im Eingang zeigt sonst den Vertretungsplan. Anders jedoch am 12.07.2019.

Hinweis: Zur Vergrößerung der Fotos diese bitte anklicken!

   Send article as PDF   

Schreibe einen Kommentar