Heinrich Peuckmann in der Buchhandlung am Amtshaus

| Keine Kommentare

Fußballgeschichten

Um Fußballgeschichten der besonderen Art geht es bei der ersten Lesung der Buchhandlung im Amtshaus zum Jahresbeginn. Denn dann liest der bekannte Ruhrgebietsautor, Heinrich Peuckmann, aus seinem neuen Buch mit dem Titel “Gefährliches Spiel“.

Die Lesung mit anschließender Gesprächsmöglichkeit mit dem Autor wird stattfinden

am 13. Februar ab 19:30 Uhr  in der Buchhandlung Amtshaus.   

“Aus drei Geschichten hat Heinrich Peuckmann eine Novelle über die Schattenseiten des Fußballs geformt. Peuckmann, Mitglied im Präsidium des deutschen PEN-Zentrums, bekannt wie wenige seiner Zunft im Ruhrgebiet und darüber hinaus, ehemaliger Lehrer der nunmehr „blauen“ Frauke Petry (mit der öffentlich abrechnete), leuchtet diese dunklen Stellen aus. Er tut es mit schöner Sprache und stets treffenden Wörtern. Und er schreibt über wahre Begebenheiten, wenn natürlich auch die innere Schilderung der Novellenteile oft im Fiktiven verbleiben muss.”

Die BesucherInnen der Veranstaltung werden sich auf einen anregenden Abend freuen dürfen.

 

 

   Send article as PDF   

Schreibe einen Kommentar