Mai-Sitzung der Bezirksvertretung Mengede

| Keine Kommentare

Bezirksvertretung tagt im Zeichen von Corona und gibt Fördermittel frei

Tagungsort war die Reinoldi- Sekundarschule

Der Ablauf der 48. öffentlichen / nichtöffentlichen Sitzung der Bezirksvertretung im Mai war stark von der aktuellen Pandemielage geprägt. So war der Einlass nur mit Mundnasenschutz und Handdesinfektion möglich, alle Besucher mussten sich registrieren. Wegen des Mindestabstandes von 1,50 m zog man vom Amtshaus Mengede in die Reinoldi-Sekundarschule in Westerfilde um. Auch das Gremium wurde unter Berücksichtigung des Stärkeverhältnisses der Fraktionen verkleinert.

Die nur 22 Punkte umfassende Tagesordnung war ziemlich gestrafft und die Einwohnersprechstunde und die Berichtserstattung  entfielen.

Nach Begrüßung und Eröffnung der Sitzung  durch den Bezirksbürgermeister Wilhelm Tölch wurde die Niederschrift der 47. Sitzung vom 11.03.2020 mit zwei Änderungen genehmigt.

Mehr als die Hälfte der TO-Punkte waren Antworten der Verwaltung auf Anfragen der vorangegangenen Sitzungen, die zur Kenntnisnahme vorgetragen wurden.

Freiwillige Feuerwehren Bodelschwingh und Nette und Schule Bodelschwingh

Die Freiwillige Jugendfeuerwehren Nette und Bodelschwingh können mit Zuschüssen für ihre Jugendarbeit rechnen.

Grundschule Bodelschwingh und Schoppenhauer Grundschule Oestrich

Die beiden Grundschulen können sich ebenfalls über eine Finanzspritze der Bezirksvertretung für das geplante Projekt „Trommelzauber 2020“ freuen. 

Der Antrag des Kulturzentrums Mengede e.V. für das Glockenspiel im Saalbau Mengede   wird positiv begleitet und soll gefördert werden. Hier geht es um T€ 7,5 für die Turmuhren. Die restlichen Kosten sind durch Eigenmittel sichergestellt. 

Die unten aufgeführten Drucksachen wurden angesprochen, mit Änderungswünschen versehen und an die zuständigen Fachbereiche zurückgesandt:

  • Neugestaltung des Kinder- und Jugendspielplatzes im Volksgarten Mengede
  • Radverkehrsbeschleunigungen an Lichtsignalanlagen 
  • Beibehaltung des Lärmaktionsplanes 2014
  • Vorbescheid für die Erweiterung Gut Königsmühle
  • Internationale Gartenausstellung (IGA) Metropole Ruhr 2027. Dank einer vorher vereinbarten Redezeit von drei Minuten pro Wortmeldung war die Sitzung mit knapp 50 Minuten, wie erwartet, die kürzeste Veranstaltung dieser Art  in der laufenden Legislaturperiode.
   Send article as PDF   

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.