Wandern mit dem Heimatverein Mengede

| Keine Kommentare

Es geht wieder los- mit einigen Änderungen und Beschränkungen

Am Wanderweg Bo 1 in Bodelschwingh. Nur die Garagen stören die ländliche Idylle.

Es war uns zur lieben Tradition geworden, am ersten Donnerstag des Monats wurden die Wanderstiefel geschnürt, wir trafen uns am Bahnhof Mengede und ließen uns von Bus und Bahn zum Startort bringen. Wenn wir wenig waren, waren wir acht Teilnehmer, aber häufig haben wir auch die Zwanzig-Teilnehmer-Marke überschritten. Das ging so bis zum März dieses Jahres, als wir eine weitere Etappe auf dem Ruhrhöhenweg, und zwar von Witten nach Blankenstein zurücklegten. Dann kam uns Corona  in die Quere, die April-Wanderung wurde abgesagt, auch die Mai- und Juni-Wanderung.

Nachdem die coronabedingten Beschränkungen gelockert wurden und wir glauben, dass wir es wieder wagen können, wollen wir, mit aller Vorsicht, auf jeden Fall mit Abstand und Anstand, unsere Wanderaktivitäten wieder aufnehmen. Termin ist Donnerstag, 2. Juli 2020. Trotzdem wird einiges anders sein, als gewohnt.

Revierpark Wischlingen

Nach der augenblicklichen Rechtslage dürfen außer dem Wanderführer nur 9 Personen teilnehmen. Daher ist eine vorherige Anmeldung erforderlich, bei der wir auch die Adressen und Kontaktdaten festhalten müssen. Außerdem ist eine Erklärung notwendig, dass die Teilnehme auf eigenes Risiko erfolgt. Da davon auszugehen, dass mehr als 9 Interessenten vorhanden sind, erfolgen die Zusagen in der Reihenfolge der Anmeldungen bis zur Höchstgrenze.

Im Revierpark Wischlingen.

Inzwischen konnte Hartmut Czeh als Co-Wanderführer gewonnen werden, so dass eine zweite Gruppe gebildet werden konnte, die sich im gebührenden Abstand auf die Tour macht. Hier sind auch noch ein paar Plätze frei. Gäste und „Schnupperwanderer“ sind wie immer herzlich willkommen. Bei Konditions- oder Motivationsschwächen ist ein vorzeitiger Ausstieg jederzeit möglich.

Industriekultur am Wege: Überbleibsel der ehemaligen Zeche Westhausen.

Bei unserer ersten Wanderung nach der Corona-Pause werden wir die heimischen Gefilde erkunden. Wir nehmen uns den etwa 18 Kilometer langen Rundweg Bo 1 in Bodelschwingh vor. Der Wanderweg macht einen großen Schlenker über Westerfilde, Huckarde, den Revierpark Wischlingen und den Castroper Vorort Frohlinde. Für August ist der Wanderweg A 1/M1 in Mengede angedacht. (etwa 14 Kilometer) 

Wir hoffen, dass wir die Wanderungen auf dem Ruhrhöhenweg dann im September fortsetzen können. Denn das Ziel, noch in diesem Jahr die Rhein-Orange in Duisburg-Ruhrort zu erreichen, haben wir noch nicht aufgegeben.  


Treffpunkt: 02. Juli 2020 8.00 Uhr auf dem Parkplatz gegenüber dem Friedhof Bodelschwingh an der SchloßstraßeWanderzeit etwa  6 Stunden netto. Bitte vorsichtshalber Rucksackverpflegung einpacken. Eine Schutzmaske sollte nicht vergessen werden, falls sich eine Einkehr ergibt. Die relativ frühe Startzeit wurde gewählt, damit vor einer evtl. einsetzenden Hitze der größte Teil der Tagesetappe bewältigt ist.  

Ich freue mich darauf, euch wieder zu sehen und mit euch wieder etwas zu unternehmen.

Viele Grüße
Euer Wanderführer
Diethelm Textoris   

   Send article as PDF   

Schreibe einen Kommentar