Mengeder Glanzlichter am 30. u. 31. Oktober 2020

„Glanzlichter” in diesem Jahr zum 8. Mal im Mengeder Volksgarten

Bereits zum achten Mal bringen Ingo und Claudia Plettner wieder Licht ins Dunkel. Die immer beliebter werdenden „Glanzlichter” sind eine Veranstaltung von „Mengedern für Mengeder“. Damit die Veranstaltung wachsen kann und trotzdemkein Eintrittsgeld erhoben wird, war in diesem Jahr besonderer Aufwand erforderlich. Zum einen wurde die Veranstaltung wieder durch Mengeder Unternehmen finanziell gesponsert, zum anderen aber auch durch Hilfe beim Auf- und Abbau und durch die organisatorische Unterstützung an den beiden Veranstaltungstagen. In diesem Jahr musste zusätzlich gegen gesonderte coronabedingte Probleme angekämpft werden. So wurde vorab ein  umfassendes Hygienekonzept entwickelt, damit die Veranstaltung überhaupt genehmigt werden konnte.

Durch diese notwendigen Vorkehrungen stand auch schnell fest, dass die „Glanzlichter” in diesem Jahr ein Zuschussgeschäftft werden. Hier spielte auch der Wegfall einiger Sponsoren eine Rolle, die Aufgrund der aktuellen Situationen verständlicherweise erst mal selbst Mühe haben, wirtschaftlich über die Runden zu kommen.

Aber derzeit haben die Plettners und ihr Team alles im Griff.  Um  den Volksgarten in das gewünschte „Glanzlicht“ zu bringen, sind zunächst einmal eine Reihe von Dekorationsobjekten erforderlich, dazu  ca. 140 Scheinwerfer und knapp 2500 m Kabel. Damit zum Beginn am kommenden Freitag alles gut vorbereitet ist, sind vorher allein 12 Personen  für zwei Tage mit dem Aufbau beschäftigt.

Neben bewährten alten Objekten gibt es auch in diesem Jahr wieder neue Aktionen. Welche, wird an dieser Stelle natürlich nicht verraten.

Coronabedingt gibt es in diesem Jahr folgende geänderte Abläufe:

  • alle Aktionen finden ausschließlich rund um die große  Wiese im Eingangsbereich statt. Diese Regelung ermöglicht bei hohem Besucheraufkommen kurzfristig ein „Einbahnstraßensystem“ einzuleiten. 
  • Auf einen Getränkeausschank und auf Sitzplätze wird verzichtet.
  • Es werden Bratwurst auf die Hand und warme Crepes für die kleinen und großen Gäste angeboten.
  • Auf ein Feuerwerk muss in diesem Jahr ebenfalls verzichtet werden.
  • Selbstverständlich gilt auf der ganzen Veranstaltungsfläche das Tragen eines Mund- /Nasenschutzes, sowie die Einhaltung der Abstandsregeln.

Der Veranstalter bittet auf die aushängenden Informationen zu achten und gegebenenfalls den Anordnungen der Verantwortlichen zu folgen. Des Weiteren erfolgt die eindringliche Bitte, die Wege NICHT zu verlassen, da auf der Wiese viele Kabel verlegt werden.  Abgesehen von der Unfallgefahr, es könnte auch ein Stromausfall einiger Objekte verursacht werden.
Wer sich auch schon vor der Veranstaltung über den Aufbau informieren möchte, kann dies auf der Website www.mengeder-glanzlichter.de tun oder noch aktueller über die kostenlose „Glanzlichter-App“.

Bleibt jetzt nur noch zu hoffen, dass der Wettergott den “Mengeder Glanzlichtern“ wohlgesonnen ist.

   Send article as PDF   

Kommentare sind geschlossen.