Bald öfter per Rad zum Bahnhof

| Keine Kommentare

Neue Anlage bietet 40 verschließbare Parkboxen

So sieht die im April eröffnete erste “Sammelabstellanlage für Fahrräder” in Oberhausen-Sterkrade aus, etwas kleiner als die für Mengede geplante.

Der Ausbau des Mengeder Bahnhofs schreitet voran: Noch in diesem Jahr sollen mehr Bahnkunden als bisher ihr Fahrrad für die Wegstrecke von der Wohnung zur Bahnstation nutzen können. Unterhalb der Brücke Königshalt wird eine „überdachte Sammelabstellanlage für Fahrräder“ entstehen. Diese Mitteilung der Verwaltung nahm die Bezirksvertretung jetzt in ihrer öffentlichen Sitzung zur Kenntnis.

Die neue Anlage bietet unterhalb der Brücke Königshalt 40 Stellplätze in verschließbaren, doppelstöckig angeordneten Boxen. Bisher gibt es hier noch 16 vermietete Fahrradboxen, die in die unmittelbare Nähe im Bereich der vorhandenen Fahrradbügel umgesetzt werden. Die Konstruktion wird auf der gepflasterten Fläche stehen; kleinere Anpassungsarbeiten sind nötig. Sie sollen „voraussichtlich“ im August stattfinden. Die doppelstöckige Boxenkonstruktion zu errichten, wird drei bis vier Tage dauern.

Die Baugenehmigung wurde bereits beantragt, allerdings steht die Genehmigung noch aus. Die Kosten der Abstellanlage ohne Untergrundarbeiten betragen ca. 72.000 €. Förderfähig ist ein Anteil von 45.000 €. Die Maßnahme ist Bestandteil des vom Bundesumweltministerium veranstalteten Förderwettbewerbes „Klimaschutz im Radverkehr“. Damit sollen insgesamt 1100 Stellplätze für Fahrräder in 15 Städten des VRR-Gebietes an 62 Standorten errichtet werden. Am Wettbewerb beteiligen sich 60 Standorte mit 900 Plätzen.

Die neue Anlage wird durch ein elektronisches Schließsystem gesichert. Der Zugang ist sowohl über eine System-Chipkarte wie auch über PIN-Code möglich. Sowohl Dauermieter, die für längere Zeiträume ihre Box nutzen möchten, als auch Spontannutzer können ihre Räder hier sicher parken.

Das erste Bauwerk dieser Art wurde im April am Oberhausen Sterkrade eröffnet. Ein Bild wurde als Schwarz-Weiß-Kopie der Verwaltungsvorlage beigefügt (siehe oben).

www.pdf24.org    Send article as PDF   

Schreibe einen Kommentar