3. November 2018
von Monika Zybon-Biermann
Keine Kommentare

RVR: Zukunftspläne für Mengede

Zwei interkommunale Gewerbeflächen und Waltroper Industrieprojekt Die Pläne des Regionalverbandes Ruhr (RVR) sehen für Mengede bedeutende Veränderungen vor. Der Stadtbezirk, bisher in punkto Grün an zweiter Stelle in der Stadt, soll viel davon für neue große Gewerbe- und Industrieflächen opfern. … Weiterlesen

17. September 2018
von Monika Zybon-Biermann
Keine Kommentare

Unerwünschtes in der Nordwärts-Liste

Achenbach-Hafen und Gewerbegebiet Groppenbruch Was hat „nordwärts“ dem Stadtbezirk Mengede bisher gebracht? Die Bezirksvertretung nahm jetzt den Sachstandsbericht zu den bisherigen Teilprojekten mit gemischten Gefühlen zur Kenntnis. In der umfangreichen Projektliste tauchen nämlich einige ungeliebte und mehrfach abgelehnte Vorhaben auf. … Weiterlesen

13. September 2018
von Monika Zybon-Biermann
Keine Kommentare

Im Dicken Dören: Wirtschaft vs. Umwelt

  Waltrops Bürgermeisterin und Planungschef berichteten im Amtshaus Sichere Arbeitsplätze und Steuereinnahmen auf der einen Seite der Stadtgrenze, Verlust von Lebensqualität und Natur auf der anderen Seite – dieser Konflikt stand gestern im Amtshaus im Mittelpunkt. Waltrops Bürgermeisterin Nicole Moenikes … Weiterlesen

9. September 2018
von Monika Zybon-Biermann
Keine Kommentare

Mengeder Grün für Waltroper Industrie

1. BV-Sitzung nach den Ferien diskutiert gewichtige Themen Die Bezirksvertretung (BV) startet nach den Ferien mit zwei gewichtigen Themen in die neue Sitzungsperiode: Das von der Stadt Waltrop geplante Industriegebiet „Im Dicken Dören“ und die weitere Entwicklung des ehemaligen Knepper-Geländes … Weiterlesen

12. Juli 2018
von Monika Zybon-Biermann
Keine Kommentare

Waltrop will Industriegebiet am Rande von Mengede

Bezirksvertreter geschockt von überraschender Nachricht Sie seien„schockiert, so spät davon zu erfahren“ und waren sich einig, „wenn wir könnten, lehnten wir das ab“. Die Reaktion der Bezirksvertretung (BV) Mengede auf die Waltroper Pläne, ein Logistik-Unternehmen direkt an der Mengeder Stadtgrenze … Weiterlesen

8. Juli 2018
von Monika Zybon-Biermann
Keine Kommentare

Mehr Lkw-Verkehr im Groppenbruch?

Waltroper Pläne am Mittwoch Thema in der BV-Sitzung Waltrop plant direkt an der Grenze zum Groppenbruch die Ansiedlung eines Betriebes der Logistikbranche. Die alteingesessene Waltroper Firma „Fahrzeugbau Langendorf“ produziert, verkauft und vermietet Spezial-Lkw. Die im Planungsprozess vorgeschriebene Umweltprüfung („Scoping“) fand … Weiterlesen

20. Oktober 2017
von Monika Zybon-Biermann
Keine Kommentare

Zukunft des Groppenbruch? Stochern im Nebel

Wirtschafts- vs. Naturinteressen im Kampf um die Bergehalde Die Zukunft der Halde Groppenbruch scheint nach wie vor ungewiss. Die Nachricht, der Regionalverband Ruhr (RVR) beabsichtige, der Ruhrkohle AG das Gelände abzukaufen, macht Lokalpolitiker im Stadtbezirk nervös. Welche Pläne verfolgt der … Weiterlesen

15. September 2017
von Monika Zybon-Biermann
Keine Kommentare

Hände weg vom Groppenbruch – und nicht noch mehr Lkw!

Bezirksvertretung sendet klares Signal an Wirtschaftsförderung Keinen Freiraum für Industrieansiedlung opfern, nicht noch mehr Logistikfirmen! Ein so deutliches Nein zu den Plänen der Dortmunder Wirtschaftsförderung gab es im Amtshaus selten. Alle Fraktionen der Bezirksvertretung lehnen die Vorstellungen der Stadt zur … Weiterlesen

1. April 2017
von Heinrich Werbedes
Kommentare deaktiviert für Mautstelle auf der Drucksbrücke

Mautstelle auf der Drucksbrücke

GwWk schreibt an Bundesverkehrsminister Dobrindt Genervt von der jahrelangen Lärmbelästigung durch die  Windkrafträder an der Stadtgrenze auf Waltroper Gebiet und durch den Pkw- und Lkw-Verkehr, hat die Bürgerinitiative GgWk (Groppenbruch gegen Windkraft), einen Brief an Bundesverkehrsminister Dobrindt geschrieben.    Send … Weiterlesen

2. März 2017
von Monika Zybon-Biermann
Kommentare deaktiviert für Ärger rund um Königsheide und Halde

Ärger rund um Königsheide und Halde

Groppenbrucher legten Bezirksvertretung Beschwerdeliste vor Die für Zuhörer reservierten Plätze im Sitzungssaal des Amtshauses sind selten voll besetzt. Der Aschermittwoch 2017 machte eine Ausnahme. Bereits in der Einwohnerfragestunde wurde es lebhaft: Viele Groppenbrucher waren gekommen, um der Bezirksvertretung Beschwerden und … Weiterlesen